3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. August 2020, Nr. 187
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen! 3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
3 Monate jW für 62 Euro. Bestellen!
14.12.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Einstieg in die Filetierung

»Regionalisierung« der Bahn bringt eklatante Servicemängel

Johannes Birk

»Ich bin für mehr Bahn, aber das heißt nicht unbedingt mehr DB«, sagte Mitte der 1990er der damalige Chef der 1994 gegründeten bundeseigenen Deutschen Bahn AG (DB) Heinz Dürr. Der steinreiche Industrielle leitete im Auftrag des damaligen CDU-Kanzlers Helmut Kohl die »Bahnreform« und damit den Einstieg in die Filetierung und Privatisierung des Eisenbahnsektors maßgeblich ein. Wesentlicher Eckpfeiler dieser »Reform« war die »Regionalisierung« des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV), der bis dahin weitgehend von den alten Staatsbahnen (Bundesbahn (West) und Reichsbahn (Ost)) betrieben wurde. Ausnahmen von dieser Regel waren einige traditionsreiche landeseigene Regionalbahnen mit überschaubaren angestammten Streckennetzen wie etwa die Hessische Landesbahn oder die Hohenzollerische Landesbahn in Baden-Württemberg.

Nun stel...

Artikel-Länge: 2575 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €