Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
24.09.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Auftakt zum Ausverkauf

Ukrainische Regierung stellt Pläne zur Schaffung eines Markts für Landwirtschaftsflächen vor

Reinhard Lauterbach

Die Pläne der ukrainischen Regierung zur Einführung eines Markts für landwirtschaftliche Flächen nehmen Gestalt an. Wie Ministerpräsident Olexi Hontscharuk letzte Woche in Kiew auf einer Beratung mit Vertretern der Agrarbranche mitteilte, soll der Handel mit Grund und Boden zum 1. Oktober 2020 eröffnet werden. Ursprünglich zum 1. Juli 2020 geplant, habe sich die Regierung von Einwänden aus der Praxis überzeugen lassen, dass mitten in der Erntezeit für eine so grundlegende Reform nicht der günstigste Termin sei.

Auf dem Papier sieht das Gesetz verschiedene Einschränkungen des Erwerbs landwirtschaftlicher Nutzflächen vor. Kaufen dürfen demnach nur ukrainische Bürger und in der Ukrai­ne registrierte juristische Personen. Die offizielle Darstellung ist dabei widersprüchlich. Präsident Wolodimir Selenskij machte sich auf derselben Veranstaltung über »Phantastereien über Chinesen, Araber und Marsmenschen« lustig, die die ukrainische Erde aufkaufen würden; Regie...

Artikel-Länge: 4164 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €