Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Januar 2020, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
24.09.2019 / Ausland / Seite 6

»Koalition der Hoffnung«

Iran will mit Friedensplan politisch in die Offensive gehen

Knut Mellenthin

Die US-Regierung hat am Freitag (Ortszeit) neue Sanktionen gegen den Iran verhängt und die Entsendung zusätzlicher Truppen auf die Arabische Halbinsel angekündigt. Die Maßnahmen werden als Antwort auf den Drohnen- und Lenkraketenangriff gegen saudiarabische Erdölförder- und -verarbeitungsanlagen am 14. September dargestellt. Durch diese Attacken war zeitweise mehr als die Hälfte der saudischen Ölproduktion lahmgelegt worden. Obwohl die Streitkräfte der jemenitischen Ansarollah (»Huthis«) erklärten, sie hätten die Operation durchgeführt, lastet die Trump-Administration Teheran den Angriff an.

Gemessen an diesem Vorwurf fiel die US-amerikanische Reaktion vom Freitag geringfügig aus. Die Truppenverstärkung, die nach Angaben des Pentagon auf Ersuchen Saudi-Arabiens und der Vereinigten Arabischen Emirate erfolgt, soll sich im Bereich von einigen hundert Soldaten bewegen. Sie habe »defensiven Charakter« und werde sich auf die Luft- und Raketenabwehr konzentrier...

Artikel-Länge: 3850 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €