Gegründet 1947 Dienstag, 28. Januar 2020, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
16.09.2019 / Inland / Seite 5

Viel Geld, wenig Plan

40 Milliarden Euro sollen für Klimapakt bereitgestellt werden. Der große Wurf fehlt bisher

Ina Sembdner

Am Sonnabend hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Nation per Videobotschaft auf das am 20. September einberufene Klimakabinett vorbereitet. Die Koalition will sich bis dahin auf ein Paket einigen, wie die Klimaziele bis 2030 zu erreichen sind. Merkel sagte in gewohnt paternalistischer Weise, man könne »mit Hilfe von Innovation und den Möglichkeiten der sozialen Marktwirtschaft die richtigen und klugen Antworten finden und damit anderen Ländern, die heute noch nicht unseren Wohlstand haben, auch den Weg weisen, wie sie sich eines Tages oder sehr bald um ihr Klima kümmern können«.

Womit wir bei der Frage wären, wie Deutschland denn »sein« Klima in der jetzigen Form erhalten möchte. Dazu sind am Wochenende erste Details aus Koalitionskreisen bekanntgeworden. Am Freitag abend hatte sich die Koalitionsspitze mehr als fünf Stunden lang beraten, ein letzter Verhandlungstermin ist für Donnerstag angesetzt. Details wurden offiziell...

Artikel-Länge: 2919 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €