Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Januar 2020, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
16.09.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Schwachstellen identifiziert

Großbritannien und die EU erstellen Pläne für einen No-Deal-»Brexit«

Jörg Kronauer

Gehen Großbritannien bei einem No-Deal-»Brexit« die Medikamente aus? Diesen Eindruck konnte gewinnen, wer Ende vergangener Woche die Medienberichterstattung auf dem Kontinent verfolgte. Grundlage war ein Papier, das den etwas nebulösen Titel »Operation Yellowhammer« (»Operation Goldammer«) trägt und von manchen Korrespondenten zu einer »Studie« aufgewertet wurde. Tatsächlich handelt es sich – das besagt bereits der Untertitel des nur fünf Seiten umfassenden Dokuments – um ein Worst-Case-Szenario, das die britische Regierung am 2. August, wenige Tage nach dem Amtsantritt von Premierminister Boris Johnson, skizziert hatte, um schon vorab an Lösungen für mögliche Probleme im Falle eines britischen EU-Austritts ohne einen Deal zu arbeiten. Der Inhalt des Papiers ist im wesentlichen seit August bekannt; irgendwer hatte das Dokument damals der Sunday Times zugespielt, die prompt darüber berichtete. Jetzt hat die britische Opposition in der letzten Sitzung des U...

Artikel-Länge: 4045 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €