Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
19.07.2019 / Ausland / Seite 7

Weitgehend festgezurrt

Parlamentswahl Ukraine: Neugegründete Partei von Präsident Selenskij wohl stärkste Kraft. Prorussische Partei als Zweitplazierte gehandelt

Reinhard Lauterbach

Am Sonntag wählen die Ukrainer vorzeitig ein neues Parlament. Alle Umfragen deuten darauf hin, dass die neugegründete Partei zur Unterstützung von Präsident Wolodimir Selenskij, »Diener des Volkes«, mit Abstand stärkste Partei werden dürfte. In den Umfragen liegt sie zwischen 42 und 45 Prozent und damit weit vor allen Konkurrenten. Zweitstärkste Kraft dürfte die »Oppositionsplattform – Für das Leben« werden, der bis zu 15 Prozent zugetraut werden. Auf Platz drei notieren die Umfragen die Poroschenko-Partei »Europäische Solidarität« mit knapp neun Prozent, es folgt die »Vaterlandspartei« von Politdauerbrennerin Julia Timoschenko mit sieben bis acht Prozent. Ob die prowestlich-liberale Partei »Stimme« des Rocksängers Swjatoslaw Wakartschuk über die Fünf-Prozent-Hürde kommt, ist unsicher; alle 17 weiteren Parteien gelten als chancenlos.

Unsicher sind die Prognosen jedoch durch den Umstand, dass die Umfragen sich nur auf jene Hälfte der Abgeordneten beziehen,...

Artikel-Länge: 3999 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €