Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
15.10.2018 / Politisches Buch / Seite 15

Keine Verbeugung

Gescheitert, aber ohne Reue: Einer der Gründer der französischen Untergrundorganisation »Action directe« hat seine Erinnerungen veröffentlicht

Hansgeorg Hermann

Im August veröffentlichte der in Marseille ansässige Verlag Agone, bekannt für sein sehr spezielles Literaturangebot, die Erinnerungen des »Terroristen« Jean-Marc Rouillan, Ende der siebziger Jahre Gründungsmitglied der französischen Untergrundorganisation »Action directe«. 1989 zu einer lebenslänglichen Strafe verurteilt, nach 28 Jahren Gefangenschaft – zehn davon in Isolationshaft – entlassen, trat Rouillan im Sommer 2018 mit zwei prinzipiellen Feststellungen an die Öffentlichkeit: Erstens hätten er und seine Genossen nichts zu bereuen, zweitens könne nicht geleugnet werden, »dass wir gescheitert sind«.

Auf knapp 360 Seiten beschreibt Rouillan in seinem Bericht »Dix ans d’Action directe« (Zehn Jahre Aktion directe) den Kampf der Gruppe gegen das politisch-kapitalistische Establishment in den Jahren 1977 bis 1987. Nicht zu kurz kommen die Beziehungen der französischen »Tupamaros« – die Guerilleros im Uruguay der sechziger und siebziger Jahre waren ihr...

Artikel-Länge: 4822 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €