13.08.2018 / Politisches Buch / Seite 15

Nuklearkrieg im Blick

Das neue Heft der Zeitschrift Welttrends beschäftigt sich mit Szenarien atomarer »Abschreckung«

Schwerpunkt im Augustheft von Welttrends, dem außenpolitischen Journal aus Potsdam, ist die Rückkehr zu atomaren Aufrüstungs- und Abschreckungskonzepten. Wolfgang Scheler führt in die wesentlichen Überlegungen der Apologeten der Abschreckungspolitik ein: »Atomare Abschreckung verlangt das Denken in den Kategorien des Atomkrieges, und sie verlangt, die atomare Streitmacht permanent zum Angriff in Bereitschaft zu halten.« Schon Marx, so Scheler, habe den von den Abschreckungsstrategen gerne zitierten Satz der alten Römer, dass, wer den Frieden bewahren wolle, sich auf Krieg vorbereiten müsse, als Dogma einer »bigotten Politik« zurückgewiesen. Dieses Dogma ist indes sehr lebendig. Auch die Bundesregierung, schreibt Scheler, bekannte sich 2016 im sicherheitspolitischen Weißbuch des Verteidigungsministeriums zur »Notwendigkeit nuklearer Abschreckung«. Und das in bemerkenswert radikaler Weise: Es falle auf, dass »hier den Atomwaffen sogar zugesprochen wird, Mi...

Artikel-Länge: 3466 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe