1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
20.07.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 5

Krise als Chance?

DIW lobt Deregulierung in Griechenland und sieht weiteren »Reformbedarf«

Susanne Knütter

Der griechische Staat kann noch ein paar »Strukturreformen« vertragen. Mit diesem Eindruck wurden die Medienvertreter aus dem Pressegespräch des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) am Mittwoch entlassen. Spätestens am 20. August wird das dritte Kreditprogramm zur Sanierung des griechischen Staatshaushalts enden. Vor diesem Hintergrund hat das DIW Bilanz aus zehn Jahren »Krisenbewältigung« gezogen.

Seit Beginn der Krise 2008 sei die Wirtschaftsleistung griechischer Privatunternehmen um 38 Prozent eingebrochen. Bei den kleinen und kleinsten Betrieben, welche für die griechische Wirtschaftsentwicklung eine große Rolle spielen, sei sie gar um 45 bzw. 60 Prozent zurückgegangen. Der Anteil von Großunternehmen an der Wertschöpfung stieg laut der DIW-Studie zwischen 2008 und 2017 dagegen von 29 auf 36 Prozent. Damit habe sich die Aufteilung der Wirtschaftsleistung zugunsten der Großunternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten verschoben. Die Arbeitsl...

Artikel-Länge: 3835 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.