12.05.2018 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

Kollektive Erfahrungen

Vor 50 Jahren demonstrierten Zehntausende in Bonn gegen die repressiven Notstandsgesetze

Jürgen Heiser

Am 11. Mai 1968 fuhr ich von Neuss am Rhein mit dem Zug nach Bonn, um am »Sternmarsch gegen die Notstandsgesetze« teilzunehmen. Wie viele Arbeiterjugendliche fühlte ich mich seit dem Polizeimord an Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 innerlich mit der Außerparlamentarischen Opposition (APO) verbunden. Die täglichen Bilder vom US-Völkermord in Vietnam, der Internationale Vietnamkongress im Februar 1968 an der Westberliner TU und das nachfolgende Attentat auf Rudi Dutschke am 11. April sowie die militante Kampagne »Enteignet Springer!«, weil »Bild mitgeschossen« hatte, taten ihr übriges.

Wir begriffen den absoluten Willen der Bonner Republik ...

Artikel-Länge: 2020 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe