Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
22.03.2018 / Ausland / Seite 6

Wahlkampf ohne Wettstreit

Im Rennen um das Präsidentenamt in Ägypten hat Al-Sisi nur einen Gegenkandidaten

Sofian Philip Naceur, Kairo

Es ist Präsidentschaftswahlkampf in Ägypten. Doch niemand rechnet bei der kommende Woche anstehenden Abstimmung mit Überraschungen. Die Wiederwahl des ehemaligen Generals und seit 2014 regierenden Staatschefs Abdel Fattah Al-Sisi gilt bereits seit Monaten als sicher. Sogar sein einziger Herausforderer, der regimetreue Vorsitzende der Ghad-Partei, Mussa Mostafa Mussa, macht aus seiner Unterstützung für Al-Sisi keinen Hehl.

Inhaltliche Auseinandersetzungen zwischen den beiden Kandidaten fanden daher ebensowenig statt wie TV-Duelle oder öffentliche Wahlkampfauftritte. Mussa berief erst am Dienstag eine Pressekonferenz ein und gab einige Interviews. Al-Sisi überließ den Wahlkampf sogar ganz seinen Unterstützern und ging seinen Amtsgeschäften nach.

Auch öffentliche Veranstaltungen sind rar. Die hinter Al-Sisi stehende Kampagne organisierte zwar Kundgebungen, auf denen zur Wiederwahl des autoritär regierenden Staatschefs aufgerufen wird. Doch Versuche, Enthusia...

Artikel-Länge: 3520 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €