21.03.2018 / Titel / Seite 1

Trump gegen »Petro«

US-Administration verschärft Sanktionen gegen Venezuela. Handel mit Digitalwährung verboten. Caracas verurteilt Wirtschaftskrieg

André Scheer

Washington will mit aller Macht eine wirtschaftliche Stabilisierung Venezuelas verhindern. Am Montag (Ortszeit) unterzeichnete US-Präsident Donald Trump eine »Executive Order«, in der alle Transaktionen mit der neuen venezolanischen Digitalwährung Petro verboten werden. Handel mit dem Kryptogeld verstoße gegen bereits bestehende Sanktionen der US-Administration, hieß es in Washington. »Investitionen in Petro sollten als direkte Unterstützung dieser Diktatur gewertet werden und als Versuch, die demokratische Ordnung in Venezuela zu untergraben«, zitierte die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag ein namentlich nicht genanntes »hochrangiges Mitglied der US-Regierung«.

Caracas verurteilte die neuen Sanktionen als Verstoß gegen die Charta der Vereinten Nationen und das Völkerrecht. Die US-Administration begehe mit ihrem Wirtschaftskrieg gegen Venezuela ein »Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das vor dem Internationalen Strafgerichtshof als Verletzung von A...

Artikel-Länge: 3302 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe