Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.03.2018 / Ansichten / Seite 8

Neue Aggressionen

Trumps Personalrochade

Jörg Kronauer

Manche brauchen halt etwas länger. 14 Monate ist Donald Trump im Amt – das erste Drittel seiner Amtszeit nähert sich dem Ende – da teilt der US-Präsident stolz mit: »Ich bin jetzt wirklich an einem Punkt, wo wir nah dran sind, das Kabinett und die anderen Dinge zu bekommen, die ich will.« Nah dran? Wow! Trump kommt in seinem 15. Amtsmonat nun also zu sich selbst.

Was das bedeutet, das zeigen die beiden Personalien, die den US-Präsidenten zu zufriedenem Grinsen veranlasst haben: die Ablösung von Außenminister Rex Tillerson durch CIA-Chef Mike Pompeo und die Beförderung von Gina Haspel zur neuen Direktorin der CIA. Tillerson, dessen Ernennung zum Außenminister noch das Umfeld des Bush-Clans durchgeboxt hatte, hat Trump nicht nur als »Idioten« beschimpft, er stand ihm auch bei so manchem Vorhaben im Weg – etwa bei dem Plan, das Atomabkommen mit Iran zu »zerfetzen«, wie der Präsident es am Dienstag formulierte. Hinzufüg...

Artikel-Länge: 2877 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €