Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Januar 2021, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
13.02.2018 / Inland / Seite 1

Regierungsparteien wollen sich »erneuern«

Nahles soll SPD schon jetzt anführen. Merkel strebt »Verjüngung« des Kabinetts an

Der Ruf nach einem raschen Wechsel an der SPD-Parteispitze wird lauter. Führende Sozialdemokraten plädierten vor einer Gremiensitzung am heutigen Dienstag dafür, dass Fraktionschefin Andrea Nahles das Amt schnell von Martin Schulz übernimmt. Umstritten ist, ob die Basis mit einer Urwahl an der Entscheidung beteiligt werden soll. Wenn der Vorstand Nahles als künftige Vorsitzende vorschlage, »ist es sinnvoll, sie jetzt gleich zur kommissarischen Vorsitzenden zu ernennen«, sagte der Vorsitzende des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, der Rheinischen Post vom Montag. Auch SPD-Vizechefin Manuela Schwesig sprach sich für einen...

Artikel-Länge: 2048 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €