Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
07.02.2018 / Feuilleton / Seite 10

Die wahre Heimat ist das Jenseits

Schwere Geschütze für eine untergegangene Modewelt: »Phantom Thread«

Peer Schmitt

Eleganz und Klaustrophobie, Stilobsession und Fetischismus, das Pathologische (Kleptomanie und Nekrophilie), der Exzess (Völlerei) und seine Stille (das letzte Stündlein), die Idiosynkrasie und immer wieder Eleganz und mehr Eleganz und schließlich doch wieder die Phantasmagorie vom Ende von allem. Mit einem Lächeln auf der das dunkle Schicksal genüsslich bejahenden Maske, was denn sonst?

So soll einem »Phantom Thread« (auf deutsch »Der seidene Faden«; nebenbei sei hier vor der deutschen Synchronisation, die dem Film jeden Rest einer ohnehin heiklen Verständlichkeit austreibt, nachdrücklich gewarnt) verkauft werden, es ist der achte Spielfilm von Paul Thomas Anderson.

In den letzen Jahren war der Regisseur ja hauptsächlich als eine Art Videodokumentarist und Musik-Ethnograph mit der auch nur sehr bedingt erträglichen Band Radiohead unterwegs. Nun legt er dieses schwere, scheinbar schwarzhumorige idiosynkratische Werk vor, um die Illusion zu bestärken, er s...

Artikel-Länge: 5033 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €