Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
22.08.2017 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Freie Fahrt dank Tarifvertrag

Hessens Landesbeschäftigte können im kommenden Jahr umsonst den Nahverkehr nutzen. Das fordert Verdi nun auch für Kommunen und autonome Universitäten

Herbert Wulff

Tarifverträge bestimmen nicht nur die Lohnhöhe. Auch viele »qualitative« Fragen können tariflich geregelt werden. Das gilt selbstverständlich für Themen wie Arbeitszeiten und Urlaubsanspruch. Aber auch Maßnahmen zum Gesundheitsschutz – bis hin zur Bemessung des eingesetzten Personals – können per Tarifvertrag vereinbart werden, wie das Beispiel des Berliner Uniklinikums Charité belegt. In diversen Aspekten außergewöhnlich ist jedoch die Tarifvereinbarung für das Land Hessen vom März dieses Jahres, die auch nach Monaten noch für Diskussionen und Konflikte sorgt.

Zu Recht haben Verdi, GEW und Co. Kritik damit auf sich gezogen, dass sie der Forderung der CDU-Grünen-Landesregierung nach einem Burkaverbot im öffentlichen Dienst nachgaben. Die Regelung sei rechtspopulistisch motiviert, ihre Akzeptanz durch die Gewerkschaften ein »Tabubruch« und eine »Blaupause für Zusatzforderungen von Arbeitgebern«, so der Tenor.

Doch auch im Positiven hat der hessische Tarifa...

Artikel-Länge: 3986 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €