Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
26.07.2017 / Ausland / Seite 2

Keine Ruhe in Ostjerusalem

Metalldetektoren am Tempelberg entfernt. Proteste gehen weiter

Gerrit Hoekman

Das israelische Sicherheitskabinett hat am Montag abend beschlossen, die Metalldetektoren an den Zugängen zum Tempelberg und damit auch zur Al-Aksa-Moschee in Ostjerusalem abzubauen. Das meldete die palästinensische Nachrichtenagentur Maan am Dienstag. Israel hatte die Detektoren aufgestellt, nachdem am 14. Juli vor dem Eingang des islamischen Heiligtums zwei israelische Polizisten von Palästinensern erschossen worden waren.

Weil Israel die Detektoren durch Hightech-Überwachungskameras ersetzen will, hält sich die Freude bei den Muslimen in Grenzen. Noch während des Abbaus demonstrierten mehrere hundert Palästinenser in Ostjerusalem gegen die weiter bestehende Videoüberwachung, wie der katarische TV-Sender Al-Dschasira berichtete. Die israelische Polizei soll Gummigeschosse und Blendgranaten in die Menge gefeuert haben. Sei...

Artikel-Länge: 2606 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!