Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.07.2017 / Inland / Seite 5

»Wir wollen Ergebnisse«

Klinikbeschäftigte protestierten vor dem Potsdamer Rathaus für mehr Personal. Beschwichtigungen der Politiker widersprachen sie entschieden

Johannes Supe

Im Pulk der Kolleginnen und Kollegen läuft Christine N. weit vorne mit. Gemeinsam ziehen die Angestellten der Ernst-von-Bergmann-Klinikgruppe an diesem Mittwoch nachmittag durch die Potsdamer Innenstadt. Wie die meisten anderen hier ist auch Christine N. Gesundheits- und Krankenpflegerin. Ein »schöner Beruf« sei das, sagt sie. Patienten versorgen, mit ihnen und ihren Angehörigen Gespräche führen und, wo das gut gelingt, sehen, wie die Menschen gesunden – das mache für sie den Reiz der Arbeit aus. Eigentlich. In ihrer Hand hält N. ein Transparent, darauf ist zu lesen: »Auf 36 Patienten kommt eine Schwester«. »Auf den großen Stationen ist es bei uns gang und gäbe, dass man nachts allein für die Patienten verantwortlich ist«, sagt sie. Das könne so nicht weitergehen, die Belastung sei zu groß, die Gefahr, dass ein Mensch zu schaden komme, allgegenwärtig. Deswegen protestiere sie heute, sagt N. Schließlich müsse sie bis zur Rente noch 30 Jahre buckeln – und ...

Artikel-Länge: 4281 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.