5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.08.2002 / Titel / Seite 1

Krieg um jeden Preis

US-Vizepräsident: Angriff auf Irak »unumgänglich«. BRD-Wehrminister: Bagdad keine Gefahr

Karin Leukefeld

»Eine Politik der Untätigkeit« gegenüber dem Irak wird folgenschwere Konsequenzen für die USA und andere Staaten haben, prognostizierte US-Vizepräsident Dick Cheney am Montag (Ortszeit) vor einer Vereinigung von Kriegsveteranen in Nashville, Tennessee. Cheney reagierte damit auf die wachsende Kritik in der amerikanischen Öffentlichkeit. »Wunschdenken« sei nicht angesagt, man dürfe auch nicht wegschauen, so Cheney. Der Irak verfüge nicht nur über Massenvernichtungswaffen, sondern sei überhaupt eine »tödliche Bedrohung«. Darum sei ein Sturz Saddam Husseins »unumgänglich«. Selbst eine Rückkehr der UN-Waffeninspektoren sei nicht ausreichend. Es sei »riskanter, nichts zu tun«, als aktiv zu werden, so Cheneys Fazit. Der US-Vizepräsident ist klarer Befürworter eines »präventiven« Militärschlages.

Der irakische Vizepräsident Taha Jassin Ramadan erklärte nach den neuerlichen Drohungen aus Washington, die USA seien unabhängig von der Frage der UN-Rüstungsinspek...

Artikel-Länge: 4409 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €