Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
24.12.2016 / Ausland / Seite 1

Tote reden nicht

Angeblicher Attentäter von Berlin in Italien von Polizisten erschossen

Nun ist der Gejagte tot. Am frühen Freitag morgen haben italienische Polizisten Anis A. in Mailand erschossen. Er soll allein und auffällig unterwegs gewesen sein. Einer Kontrolle habe er sich widersetzt und die Beamten als »Bastarde« bezeichnet. Anschließend sei es zum tödlichen Schusswechsel gekommen.

Italiens Innenminister Marco Minniti bestätigte am Freitag, es bestehe »nicht der Hauch eines Zweifels« an der Identität des Getöteten. Eine lückenlose Aufklärung des Anschlags auf einen Berliner Weihnachtsmarkt vom Montag rückt mit dem Tod des Hauptverdächtigen in weite Ferne; einen rechtsstaatlichen Prozess gegen ihn wird es nicht geben. Die Bundesre...

Artikel-Länge: 2065 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €