Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
15.12.2016 / Inland / Seite 4

»Nacht-und-Nebel-Aktion«

Prozess um ermordete Yangjie Li: Rolle der bei der Polizei arbeitenden Eltern des Angeklagten immer undurchsichtiger

Susan Bonath

Mangelhaft ausgewertete Daten, widersprüchliche Aussagen, fluchtartiger Umzug der Angeklagten mit Hilfe eines hohen Polizeibeamten: Die Verhandlungen am Dienstag und Mittwoch im Prozess gegen die beiden mutmaßlichen Vergewaltiger und Mörder der chinesischen Studentin Yangjie Li am Landgericht Dessau-Roßlau förderten weitere Ungereimtheiten zutage.

Am Dienstag vernahm das Gericht unter anderem den Vermieter des angeklagten Paares, Polizistensohn Sebastian F. und dessen Verlobte Xenia I. Laut Staatsanwaltschaft quälten die 21jährigen ihr Opfer am Abend des 11. Mai 2016 in der leerstehenden Wohnung unter ihrer eigenen. Ein Ermittler hatte zuvor erklärt, man habe darin Blutspritzer bis an die Decke gefunden. Am 21. Mai war das Paar umgezogen. Der damalige Dessauer Polizeirevierchef Jörg S., Stiefvater des Angeklagten, half ihnen beim Möbeltransport. Später sichergestellte blutbeschmierte Kleidung, Schuhe und Wischlappen will er dabei nicht registriert habe...

Artikel-Länge: 4027 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €