1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.09.2016 / Inland / Seite 5

Kriminelle Lohnprellerei

Die Putzfrau N. liegt mit dem Blankenheimer »Hotelreinigungskönig« Zingsheim im Rechtsstreit

Elmar Wigand

Die brasilianische Putzfrau N. könnte noch zum Star zu werden. Sie war bundesweit im Fernsehen (Sat.1 und RTL); alle in Düsseldorf vertretenen Regionalzeitungen berichteten über ihren Fall, der zuletzt am 9. September vor dem Düsseldorfer Arbeitsgericht verhandelt und auf den 25. November vertagt wurde. Inzwischen sind N.s Termine im Gericht von zahlreichen Journalisten belagert, Kamerateams filmen in den Fluren, und ihr Kontrahent, der Blankenheimer Unternehmer Karly Zingsheim, muss sich durch ein Blitzlichtgewitter nach draußen kämpfen.

N. hat sieben Monate für das Luxus-Hotel Intercontinental (Interconti) an der mondänen Düsseldorfer Königsallee geputzt. Nun fordert sie 6.000 Euro an vorenthaltenem Lohn und Urlaubsgeld. Im Interconti kostet das günstigste Zimmer laut Website 279 Euro pro Nacht, doch der allgemeinverbindliche Mindestlohn für Gebäudereiniger (derzeit 9,80 Euro) wird den Putzkräften mit zum Teil kriminellen Methoden vorenthalten. Während ...

Artikel-Länge: 4263 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €