75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
01.06.2016 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Geschichtsrevisionismus

Jörg Kronauer

Es muss nicht immer gleich die Holocaustleugnung sein. Geschichtsrevisionismus beginnt viel früher, nicht erst da, wo der Zivilisationsbruch des deutschen Faschismus offen in Abrede gestellt wird. Per definitionem ist Geschichtsrevisionismus zunächst einmal schlicht das Bestreben, ein allgemein anerkanntes Geschichtsbild umfassend zu revidieren; dies geschieht in der Praxis zumindest häufig in politischer Absicht. Die Übergänge von historisch interessierter Debatte zum Revisionismus sind dabei fließend. Ist es schon Revisionismus, wenn man zum Beispiel fragt, ob die Rolle des britischen Imperialismus für die Entwicklung hin zum Ersten Weltkrieg nicht zuweilen unterschätzt worden ist? Nicht wirklich. Ist es Revisionismus, wenn man die besondere Kriegsschuld Deutschlands abstreitet und die These vertritt, die Mächte Europas seien gemeinsam schlafwandelnd, fast aus Versehen in den Krieg geglitten, wie es der australische Historiker Christopher Clark tut? Ve...

Artikel-Länge: 3982 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €