Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.04.2016 / Thema / Seite 12

Streit um Tod

Vor 35 Jahren starb Matthias Domaschk in der U-Haftanstalt der Bezirksverwaltung des MfS in Gera. Suizid sagten die DDR-Behörden, Mord heißt es in Politik und Medien nach der Wende

Robert Allertz

Am 12. April 1981 starb in Gera ein junger Mann. Der Leichnam hing an einem Heizungsrohr, um seinen Hals spannte sich eine Schlinge, die aus seinem Hemd gewunden worden war. Die Strangulation hatte zum Tode geführt, befanden die Gerichtsmediziner. Die Umstände deuteten auf einen Suizid.

Wie meist in solchen tragischen Fällen, wenn Menschen unerwartet Hand an sich legen, zweifeln auch hier Angehörige, Freunde und Bekannte an einer derartigen Feststellung. Sie können sich nicht vorstellen, dass jene Person, die ihnen vertraut und lieb war, sie einfach allein gelassen haben soll. Ohne Gruß und Abschied. Und sie wollen es sich auch nicht vorstellen, denn Wahrheit schmerzt. Darum suchen sie nach Fakten, die den eigenen Zweifel an der gegebenen Darstellung nähren, weil sie nicht glauben wollen, dass sich alles genau so zugetragen haben könnte, wie es ihnen mitgeteilt worden ist. Sie suchen »nach der Wahrheit«, weil unterstellt wird, dass sie nur Lügen zu hören ...

Artikel-Länge: 21587 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €