jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
10.02.2016 / Inland / Seite 4

Asylpolitik mobilisiert extreme Rechte

Aufmärsche, Musikveranstaltungen, Gewalttaten – Neonazis zunehmend aktiv

Markus Bernhardt

Im Windschatten der Flüchtlingsdebatte und des zunehmenden Rassismus in Deutschland werden die extremen Rechten immer aktiver. So haben im vergangenen Jahr über 58.800 Personen an Aufmärschen von Neonazis teilgenommen. Hinzu kommen 42.400 Teilnehmer an regionalen Aufmärschen der rassistischen Pegida-Bewegungen (jW berichtete). Das Zahlenmaterial war am Montag aufgrund einer parlamentarischen Anfrage der Linksfraktion von der Bundesregierung veröffentlicht worden.

Diese Aufmärsche gehen einher mit rechter Gewalt, die sich vor allem gegen Flüchtlinge, deren Unterkünfte, Antifaschisten, aber auch gegen etablierte Politiker und Journalisten richtet. Bereits Ende Januar zeichnete das Bundeskriminalamt (BKA) ein düsteres Bild. Die Behörde berichtete, dass es 2015 zu insgesamt 1.005 Attacken auf Flüchtlingsunterkünfte gekommen sei, fünfmal mehr als 2014. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang auch der Anstieg der Zahl von Brandstiftungen. Diese stieg von sechs ...

Artikel-Länge: 3835 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €