Gegründet 1947 Sa. / So., 29. Februar / 1. März 2020, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
07.05.2015 / Inland / Seite 5

Statistik: Weniger Erwerbslose

Neuer Arbeitsmarktreport: Hamburger Linksfraktion kritisiert geschönte Zahlen. Erwerbslose in sogenannten Maßnahmen weiterhin gesondert erfasst

Susan Bonath

In Hamburg ist es wie im Rest der Republik: Das dortige Jobcenter darf sich in Kürze erneut über einen angeblichen Rückgang der Erwerbslosigkeit freuen – zumindest offiziell. Der neue Arbeitsmarktreport für April 2015, den die Bundesagentur für Arbeit (BA) demnächst auch für die Hansestadt veröffentlichen wird, weist 816 Betroffene weniger aus als die Statistik für den Vormonat März. Die Linksfraktion der Hamburgischen Bürgerschaft hat die Angaben, die ihr vorab übermittelt wurden, analysiert. Sie gab am Mittwoch bekannt, welche Hartz-IV-Bezieher ohne Erwerbsjob darin nicht als »Arbeitslose« auftauchen – nach ihrer Rechnung sind das rund 33 Prozent. Damit werde »ein funktionierender Arbeitsmarkt vorgegaukelt«, kommentierte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Hamburger Linken, Inge Hannemann.

Demnach weist der neue Report 73.966 Hamburger als »arbeitslos« aus. Für den März hatte die BA noch 74.782 angegeben, für Februar 76.078. Die Linksf...

Artikel-Länge: 3247 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €