15.03.2015 / Inland / Seite 0

»Wertvolle Genossin Kurdistans«

Tausende nahmen in Duisburg Abschied von 19jähriger Internationalistin Ivana Hoffmann. Kurdische Politiker unter den Trauergästen

Bis zu 6.000 Menschen haben am Samstag auf einer Trauerdemonstration in Duisburg Ivana Hoffmann die letzte Ehre erwiesen. Die Deutsche mit afrikanischen Wurzeln war eine Woche zuvor im Alter von 19 Jahren im Kampf gegen die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) in Syrien getötet worden. Die junge Frau war in Duisburg aufgewachsen, hatte sich der Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei (MLKP) aus der Türkei angeschlossen und in deren internationaler Brigade an der Seite der kurdischen Volks- und Frauenverteidigungseinheiten YPG und YPJ im Gebiet Rojava im Norden Syriens gegen die Dschihadisten gekämpft.

Der Trauermarsch in D...

Artikel-Länge: 2014 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe