Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.02.2015 / Thema / Seite 12

940.000 Tonnen Bomben

Im Frühjahr 1965 eröffneten die USA ihren Luftkrieg gegen den Norden Vietnams und entsandten Truppen in den Süden.

Hellmut Kapfenberger

Im Morgengrauen des 7. Februar 1965 beginnt mit der »Operation Flaming Dart« (Operation Flammender Speer), was späterhin von vietnamesischer Seite als »Zerstörungskrieg« charakterisiert werden wird: der Angriff der USA aus der Luft und von See her auf den nördlichen Teil der infolge der »Augustrevolution« im Jahr 1945 gegründeten Demokratischen Republik Vietnam (DRV). Wenig später, am 6. März, folgt, was die Vereinigten Staaten zur direkten Kriegspartei nun auch im 1954 völkerrechtswidrig abgespaltenen Süden Vietnams macht. Im Hafen des zentralvietnamesischen Da Nang gehen als erste amerikanische Kampfeinheiten zwei Bataillone der Marineinfanterie an Land. Was hat Präsident Lyndon B. Johnson auf Drängen der Falken in Militär und Politik bewogen, die entsprechenden verhängnisvollen Befehle zu erteilen, die nichts weniger bedeuteten als den Übergang von immer massiverer Unterstützung des illegalen Saigoner Regimes zur offenen Aggression?

1964 musste Washing...

Artikel-Länge: 19726 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €