Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
05.01.2015 / Inland / Seite 8

»Kampf um Frieden ist so wichtig wie vor 100 Jahren«

Linke Tradition: Liebknecht-Luxemburg-Demonstration 2015 richtet sich gegen Krieg und Kapitalismus. Ein Gespräch mit Ellen Brombacher

Johannes Supe

Ellen Brombacher vertritt die Kommunistische Plattform (KPF) der Linkspartei im Vorbereitungsbündnis zur Liebknecht-Luxemburg-Demonstration

Wieder an Liebknecht und Luxemburg erinnern: Für den 11. Januar ruft Ihr Bündnis zur Gedenkdemonstration für die im Frühjahr 1919 ermordeten Revolutionäre auf. Weshalb soll man ihretwegen fast hundert Jahre später noch auf die Straße gehen?

Weil die antikapitalistische Grundhaltung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht auch heute noch von größter Relevanz ist. Denn nach wie vor leben wir in einer Welt, in der Kriege zum »normalen« Politikbetrieb gehören. Der Kampf um den Frieden, für den die beiden stehen, ist heute genau so bedeutsam wie vor 100 Jahren. Vielleicht sogar noch wichtiger, weil beim Stand der Technik im Kriegsfall die Existenz der gesamten Zivilisation bedroht ist.

Wie bewerten Sie die Rolle Deutschlands dabei?

Spätestens seit dem Krieg gegen Jugoslawien steckt die Bundesrepublik Deutschland in allerlei...

Artikel-Länge: 4262 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €