Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Januar 2021, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
20.09.2014 / Thema / Seite 10

Dienst im Dichterhain

Rezension. Literatur und Sprachpflege: Christel Berger erinnert sich an die Akademie der Künste der DDR

Kai Köhler
Die Akademie der Künste der DDR war eine Institution des Staates und eine der Künstler. Staaten haben politische Zwecke und suchen nach Instrumenten, diese zu verwirklichen. Künstler (mögen sie nun für oder gegen ihren Staat sein oder gleichgültig) haben meist Eigensinn. Indem der Staat ihnen dennoch Arbeitsmöglichkeiten gibt, schmückt er sich mit ihnen.

Dieser wechselseitige Nutzen bestimmt die Arbeit aller staatlichen Akademien auf der Welt, seien sie wissenschaftlich oder künstlerisch, in der Vergangenheit oder Gegenwart. Die Akademie der Künste der DDR bildet hier keine Ausnahme. Allerdings handelt es sich um die Institution eines besiegten Staates, und die Sieger treten seit einem Vierteljahrhundert mit einer Diskriminierungswut auf, die ein erfreuliches Maß an Furcht verrät. Umso wichtiger ist es, ein realistisches Bild der Verhältnisse und Entwicklungen zu bewahren. Dazu dienen Erinnerungen und Archivarbeit.

Christel Berger leistet beides. Sie ar...



Artikel-Länge: 21774 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €