01.04.2014 / Ausland / Seite 7

Nein zum Faschismus

Demonstration gegen rechtsextremistische Umtriebe in Kiew in der Ostukraine

Peter Wolter, Donezk
Rund 8000 russischsprachige Ukrainer haben am Sonntag in der im Südosten des Landes gelegenen Stadt Donezk gegen die faschistischen Umtriebe in der Hauptstadt Kiew demonstriert. Ausgangspunkt war eine Kundgebung vor dem Lenin-Denkmal im Stadtzentrum, zu der diverse Parteien aufgerufen hatten, darunter die Kommunistische Partei der Ukraine. Über der Menge wehten zahlreiche russische Flaggen und Fahnen von Parteien und Bewegungen, mehrere Demonstranten ließen Drachen in den russischen Nationalfarben steigen.

Viele Teilnehmer der Kundgebung trugen rote Nelken, Fähnchen oder Schleifen in den russischen Farben. Es waren auch viele rote Fahnen zu sehen, zum Teil mit Hammer und Sichel. Zahlreiche Demonstranten trugen selbstgemalte Plakate mit Losungen wie: »Nein zum Faschismus« oder »USA und EU – Hände weg von der Ukraine!«. An einem Kreuz am Rande des Lenin-Platzes legten Demonstranten Blumen nieder: An dieser Stelle war nach Aussagen von Donezker Bürger...

Artikel-Länge: 4230 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe