Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
18.01.2014 / Ausland / Seite 2

Eskalation durch Sprengsatz

30 Verletzte nach Explosion bei Protesten in Thailand. Angst vor Gewalt

Ein Sprengsatz hat am fünften Tag der Massenproteste gegen die thailändische Regierung mindestens 30 Menschen verletzt. Das Geschoß explodierte am Freitag bei einem Protestmarsch in der Innenstadt. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden erlitten die Menschen leichte Verletzungen an den Beinen. Protestanführer Suthep Thaugsuban war nur 100 Meter entfernt, blieb aber unverletzt, wie der Fernsehsender BlueSky berichtete.

Andernorts in Bangkok formierten sich Dutzende Anhänger der Regierung. Sie wollten Demonstranten angreifen, die einen Regierungskomplex belagern, berichtete die Zeitung Nation. Sicherheitskräfte trennten beide Lager. Die seit Wochen andauernden Proteste mit anfangs mehr als 100000 Teilnehmern waren bislang weitgehend friedlich verlaufen. Polizei und Armee hatten mehrfach die Sorge geä...

Artikel-Länge: 2515 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €