28.03.2013 / Ausland / Seite 6

Muslime im Visier

Sri Lanka: Militante Buddhisten hetzen gegen Minderheit

Hilmar König
Vier Jahre nach dem Sieg der srilankischen Streitkräfte über die tamilischen Befreiungstiger (LTTE) machen chauvinistische Kreise innerhalb der singhalesischen Bevölkerungsmehrheit und im buddhistischen Klerus jetzt gegen die muslimische Minderheit mobil. Extremistische singhalesische Gruppen wie die »Bodu Bala Sena« (BBS; »Buddhistische Streitmacht«), die seit Monaten landesweit eine antimuslimische Kampagne führen, sind mittlerweile zu Aktionen übergegangen. Sie hetzen und wiegeln nicht nur auf, sondern greifen Moscheen, Schlachthäuser, Bildungseinrichtungen an, hinterlassen provozierende und beleidigende Graffiti an Wänden von Gotteshäusern und anderen Gebäuden. Sie fordern ein Verbot der Zertifizierung von Fleisch, das nach muslimischer Art »halal« zubereitet wird und nur mit diesem Gütesiegel in islamische Länder exportiert werden kann. Sie rufen die Singhalesen auf, Grundbesitz nicht an Muslime zu vermieten und deren Geschäfte zu boykottieren. Jeder...

Artikel-Länge: 3794 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe