Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
24.10.2000 / Inland / Seite 0

Joachim Gauck - Superstar

Grüne und CDU buhlen um die künftige Gunst des IM-Jägers. PDS hält sich noch zurück

Rainer Balcerowiak

Kurz nachdem der grüne Sozialfall Marianne Birthler die Stelle der obersten Stasi-Jägerin angetreten hat, sind die Headhunter fast aller politischen Parteien ausgeschwärmt, um sich der Gunst ihres Vorgängers Joachim Gauck zu versichern. Besonders Politiker von CDU und Grünen äußerten sich voll des Lobes über Gaucks Qualitäten. Doch der Meister aller Aktenschnipsel ziert sich noch. Der frühere Rostocker Pfarrer habe sich noch nicht definitiv entschieden, hieß es aus seinem Umfeld.

Zunächst ist Kaffee-Diplomatie angesagt. Frau Merkel wurde ebenso beim vertraulichen Tete-a-tete mit dem stellenlosen Bürgerrechtler gesichtet, wie der eine oder andere Grünen-Promi.

Die parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen- Fraktion im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, wird denn auch nicht müde, das Objekt ihrer Begierde zu umschmeicheln: »Für uns wäre Herr Gauck auf jeden Fall attraktiv.« Der ehemalige Bundesbeauftragte sei schließlich einer der interessantesten Intell...

Artikel-Länge: 3296 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €