75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 30. November 2021, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
06.10.2000 / Ansichten

Soll Jugendarbeit Neonazis akzeptieren?

junge Welt sprach mit Ilona Weber

Christof Meueler

* Ilona Weber aus Leipzig arbeitet als Diplomsozialpädagogin

F: Was ist akzeptierende Jugendarbeit?

Der Begriff »akzeptierende Sozialarbeit« kommt ursprünglich aus der Drogenarbeit und geht auf ein Konzept der siebziger Jahre zurück. Der Diskurs innerhalb der Sozialarbeit ging damals darum, die gesellschaftliche Bedingtheit der Menschen und damit auch die Möglichkeiten gesellschaftlicher und individueller Veränderung aufzuzeigen. Der heute praktizierten akzeptierenden Sozialarbeit mit rechten Jugendlichen fehlen diese emanzipativen Elemente völlig. Der Akzeptanzbegriff bezog sich in der Drogenarbeit darauf, daß man die Sucht akzeptieren müsse, um mit den Abhängigen zu arbeiten. Dieser auf die Arbeit mit rechtsextremistischorientierten Jugendlichen übertragene Handlungsansatz vermittelt den Eindruck, als wäre Suchtverhalten gleichsetzbar mit menschenverachtendem Gedankengut und damit verbundenen Haltungen und Handlungen. Darin allein liegt schon eine gefähr...

Artikel-Länge: 5879 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €