Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.01.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Neue Profite in Sicht

Myanmar probt Kapitalismus: Schlüsselposition für Sonderwirtschaftszone Dawei. Investoren aus Thailand führend bei Finanzierung des Vorhabens engagiert

Thomas Berger
Myanmar (Burma) hat erstmals nach jahrzehntelanger Militärherrschaft nominell eine zivile Regierung. Während deren politische Reformschritte wegen ihres zaghaften Tempos kontrovers diskutiert werden, kommt die Öffnung im wirtschaftlichen Bereich schneller voran. Vor allem Thailand engagiert sich hierbei stark. Mitte Januar machte sich eine hochrangige Delegation aus Bangkok mit den weiteren Entwicklungsplänen für die Sonderwirtschaftszone Dawei im Nachbarland vertraut. Der Gruppe gehörten u.a. die Minister für Finanzen, Industrie, Transport und Energie sowie der Außenamtschef an. Der Besuch ging auf eine Bitte von Präsident Thein Sein an die thailändischen Regierungschefin Yingluck Shinawatra zurück und legt nahe, daß Myanmar beim Ausbau Daweis zuerst auf Investoren und Kapital aus dem Nachbarland setzt.

So sagte Thailands Transportminister Sukumpol Suwanatat auch weiter Unterstützung beim Ausbau des Tiefseehafens zu, der das Kernstück der Sonderwirtscha...

Artikel-Länge: 5320 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.