Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
10.12.2011 / Geschichte / Seite 15

Germany first

Deutschlands Kriegserklärung an die USA am 11. Dezember 1941

Kurt Pätzold
Die Bilanz des zu Ende gehenden Jahres 1941 war für die Führung des Reiches und den Diktator Hitler, mochten sie sich das eingestehen oder nicht, negativ. Anders als in den Jahren vorher war der Kriegsplan gescheitert. Dieser hatte vorgesehen, daß bis zum Einbruch des Winters der sowjetische Staat zerschlagen und dessen übriggeblienen Armeeeinheiten auf das Terrain jenseits des Ural abgedrängt und unfähig sein würden, noch irgendeine militärische Rolle zu spielen. Der vollständige Sieg im Osten sollte die Kräfte der Wehrmacht, die sich nun zusätzlich auf die geraubten Quellen würde stützen können, für die Konzentration des Krieges gegen Großbritannien an allen Fronten frei machen: im Luftkrieg, dem zur See und dort, wo sich Landarmeen schon gegenüberstanden oder noch aufeinander stoßen würden. Das war in Nordafrika und im Vorderen Orient der Fall, und dort insbesondere im Irak, in den britische Truppen vorgedrungen waren.

Dieser Plan war Makulatur. Die d...

Artikel-Länge: 10344 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €