Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
01.09.2011 / Sport / Seite 16

Show mit Turban

Leichtathletik-WM. Bettgehzeiten im deutschen Lager

Uschi Diesl
Daegu. Am Mittwoch gab es bei den WM in Daegu nur das 20 Kilometer Gehen der Frauen. Das geneigte Publikum sprach weiterhin viel über Usain Bolt, der abgetaucht ist. Auf den Straßen um das Athletendorf versteckt er sein Gesicht unter einem Turban, gebunden aus dem Ausrüster-T-Shirt. »Er weiß, daß die Show weitergehen muß«, erklärte sein Trainer Glen Mills der jamaikanischen Zeitung The Gleaner.

Während Bolts Wettkampfläufe nur Sekunden dauern, brauchte die Chinesin Liu Hong für das 20 Kilometer Gehen am Mittwoch genau anderthalb Stunden. Das bedeutete Silber. Gold und Bronze gewannen die Russin Olga Kaniskina (1:29:42) und Anisja Kirdjapkina (1:30,13).

Im deutschen Lager wurden derweil die Bettgehzeiten der DLV-Sportler erörtert, die am Dienstag binnen 52 Minuten einen Medaillensatz errungen hatten. Am längsten von den dreien hielt die durch, die am Diens...



Artikel-Länge: 2699 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €