Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.08.2011 / Kapital & Arbeit / Seite 9

TUI spart sich profitabel

Konzernprogramm zur Gewinnsteigerung kostet Hunderte Jobs in Hannover

Der Reisekonzern TUI will seine Gewinnmarge im Hauptmarkt Deutschland steigern und plant dazu einen großen Personalabbau in der Zentrale in Hannover. Der größte Touristikkonzern Europas baut deshalb zurzeit sein Buchungs- und Produk­tionssystem auf Internetbetrieb um. Dabei sei »ein Arbeitsplatzabbau leider unvermeidbar« und solle »so sozialverträglich wie möglich gestaltet werden«, teilte TUI am Freitag mit.

Nach Informationen von Springers Bild ist der Abbau von 400 Arbeitsplätzen in Hannover geplant. Ein Firmensprecher wollte sich nicht zur genauen Zahl der Stellenstreichungen äußern. Nach Angaben aus Firmenkreisen sollen befristete Verträge auslaufen. Außerdem sei...

Artikel-Länge: 2121 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €