Gegründet 1947 Montag, 25. März 2019, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
18.05.2000 / Feuilleton / Seite 0

Sehgewohnheiten verheddern

Mit Bildern Machtverhältnisse angreifen: Die Austellung »engagement & grafik« in der Berliner NGBK

Dago Langhans

»L'Impossible est en Cours!« Das Unmögliche ist im Gange. Unter dem Arbeitstitel »engagement & grafik« präsentiert die Neue Gesellschaft für bildende Kunst der Berliner Öffentlichkeit ein umfangreiches Kunstprojekt zu politisch und sozial engagiertem Grafikdesign in Frankreich und Deutschland. Davon konnte man sich kürzlich bei der die Ausstellung begleitenden Veranstaltung »bild - macht - politik« überzeugen, bei der französische und deutsche Grafiker im Dialog mit dem Publikum ihre Ideenpalette diskutierten.

Zentraler Ansatz der Ausstellungsmacher ist es, »mit Bildern Machtverhältnisse in Frage stellen und in soziale Kämpfe eingreifen«. Marily Stroux - eine Hamburger Fotografin - kommentierte ihre auf dem Boden ausgelegten Fotos im Kreise des Publikums. Für sie gilt es »nicht von außen, sondern aus der Gruppe heraus an die Menschen und Motive heranzugehen«. So entstand mit den Bewohnern der Hafenstraße eine Fotoserie, die die Auseinandersetzungen...

Artikel-Länge: 6202 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €