Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.05.2000 / Feuilleton / Seite 0

Arbeitssklaven

Ein Buch über »Arbeitserziehungslager« der Gestapo und eine Mitteilung des Rombergparkkomitees

Ulrich Sander

Die Historikerin Gabriele Lotfi hat mit ihrem Buch »KZ der Gestapo. Arbeitserziehungslager im Dritten Reich« aufsehenerregende und wichtige neue Informationen über einen bisher nicht erforschten Zweig des Nazi-Terrorsystems vorgelegt und zudem noch die Mittäterschaft, ja sogar die Initiative der deutschen Industrie beim Vorgehen gegen deutsche und ausländische Arbeiterinnen und Arbeiter besonders während des Krieges nachgewiesen. Zugleich hat das Internationale Rombergparkkomitee zusätzliche Informationen über ein bisher nicht bekanntes industrieeigenes KZ in Dortmund-Hörde - das Auffanglager Hüttenwerk der Gestapo - erhalten, die hiermit vorgelegt werden zusammen mit zusätzlichen Erkenntnissen zu den Kriegsendphasenverbrechen der Nazis in und um Dortmund im Frühjahr 1945.

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN- BdA, Kreisvereinigung Dortmund) und das Internationale Rombergparkkomitee fordern vom Rat der Stadt Dortmund und der Bezirksvertretu...

Artikel-Länge: 6859 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €