Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Oktober 2020, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
27.04.2000 / Thema / Seite 0

Freiheit wovon?

Leben und Werk des marxistischen Einzelgängers Leo Kofler (1907 - 1995) (Teil II)

Christoph Jünke

Kofler hat nicht lange gezögert, nach Deutschland, ins Heimatland der philosophischen Klassik, ins Mutterland des marxistischen Sozialismus zu gehen. Er nimmt sich die Freiheit eines Neuanfangs, voller Hoffnung auf einen entstalinisierten deutschen Sozialismus. Und er hat Erfolg. Zuerst setzt sich der ehemalige Mittelschüler gegen die konservative Universitätshierarchie in Halle an der Saale durch, wird nicht nur promoviert, sondern habilitiert sich mit seiner Schrift »Zur Geschichte der bürgerlichen Gesellschaft« auch noch zum Professor. Schließlich entwickelt er sich zum Vorzeigemarxisten der Hallenser SED und zum angesehenen, öffentlich engagierten Bürger.

»Abweichler« in der DDR

Solcherart bekräftigt, nimmt sich Leo Kofler die Freiheit der Kritik an Zuständen, die ihm nicht frei genug sind, die ihm zu dogmatisch und bürokratisch sind. Mitte 1949, die Formierung zum ersten »sozialistischen« Staat auf deutschem Boden ist in vollem Gange, gerät e...

Artikel-Länge: 15638 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €