Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.12.2010 / Sport / Seite 16

Spiel ohne Grenzen

In Italien wird enthüllt, wie die Partien in den unteren Fußball-Profiligen verschoben werden

Tom Mustroph
Wetten, daß Italiens untere Profiligen Schulden haben? Am besten, man hat beides: Wetten und Schulden. Recherchen der Gazzetta dello Sport und Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Neapel haben ergeben, daß sich in der dritten und vierten italienischen Liga Spieler seit Jahren absprechen, um gemeinsam mit ihren Gegnern des kommenden Wochenendes Spiele zu manipulieren und die ausfallenden Gehaltszahlungen von Seiten ihrer Vereine zu kompensieren.

Gegenüber der Gazzetta dello Sport hat ein Spieler ausgepackt: »Am Montag schaut man sich den kommenden Spieltag an und beginnt mit den Telefonaten. Dienstag treffen die ersten Signale über mögliche Manipulationen ein. Mancher entscheidet sich schon am Mittwoch zu wetten, um möglichen Sperren der Wettanbieter zu entgehen. Es ist aber besser, noch etwas zu warten, denn es kann sein, daß einige Absprachen platzen, weil man sich nicht einigt. Gewöhnlich ist am Freitag das Geschäft perfekt.«

Die Klubs in den unteren...



Artikel-Länge: 3734 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €