Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.01.2000 / Ausland / Seite 0

Die Zeit der Kompromisse

Syrische und israelische Delegationen feilschen um Details, doch die eigentlichen Deals sind gemacht

Roland Bart, Damaskus

Für den syrischen Schriftsteller Ali Uqla Arsan gibt es keine Zweifel, was von den im US-amerikanischen Shepherdstown laufenden syrisch-israelischen Verhandlungen zu erwarten ist: »Die zionistischen Besatzer werden anerkannte Grenzen bekommen, Wasser, und sich im Ausland als Friedenstauben verkaufen können«, schrieb Arsan Anfang Dezember in der Damaszener Zeitschrift Literarische Woche, »während wir jede Menge Kröten zu schlucken bekommen«.

Arsan ist nicht irgendwer. Als Präsident des in Damaskus ansässigen Arabischen Schriftstellerverbandes gehört er zu den zuverlässigsten Apologeten des Assad-Systems und hat sich in der Vergangenheit stets mit antiisraelischer Linientreue hervorgetan. Beobachter werten seinen Artikel denn auch als Teil einer Strategie, mit der die regierende Baath-Partei ihre Gefolgschaft auf auch für Syrien schmerzhafte Kompromisse mit dem Erzfeind vorzubereiten sucht.

Eine zeitgleich mit der ersten Runde der Washingtoner Verhandlungen a...

Artikel-Länge: 5486 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.