Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
27.05.2010 / Ausland / Seite 6

»Dialog«, zweiter Teil

Riesige US-Delegation präsentierte in Peking einen »langen Wunschzettel«

Knut Mellenthin
Die USA und China sind bemüht, ihre Beziehungen zueinander als partnerschaftlich, eng und vielversprechend erscheinen zu lassen. Das war das wesentliche Fazit des sogenannten Strategischen und Wirtschaftlichen Dialogs, der am Montag und Dienstag in Peking stattfand. Es war das zweite Treffen dieser Art, das zu einer regelmäßigen Institution werden soll. Erstmals hatte der »Dialog« im Juli vorigen Jahres in Washington stattgefunden.

Wie damals die Chinesen, so waren jetzt die US-Amerikaner mit einer riesigen Delegation angereist. Beteiligt waren rund 200 Personen aus Politik, Wirtschaft und Militär, darunter Repräsentanten der meisten US-Ministerien. Geleitet wurde die US-Delegation von Außenministerin Hillary Clinton und Finanzminister Timothy Geithner. Zur Abordnung gehörten auch Handelsminister Gary Locke, Notenbankchef Ben Bernanke und der Chef des Kommando­bereichs Pazifik der US-Streitkräfte, Admiral Robert Willard.

Die Gäste aus Washington waren, ...



Artikel-Länge: 3683 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €