Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
27.05.2010 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Illegale Produkte in den Regalen

Greenpeace findet gentechnisch veränderte Süßigkeiten in Supermärkten

Nach Greenpeace-Recherchen wird in Deutschland illegales Genfood verkauft. Butterfinger und Baby Ruth, zwei aus den USA importierte Schokoriegel von Nestlé, enthalten gentechnisch veränderte Pflanzenbestandteile ohne Kennzeichnung. Der Verkauf derartiger Produkte ist in Europa strafbar.

Laboruntersuchungen im Auftrag von Greenpeace belegen, daß die Schokoriegel mit Gensoja hergestellt werden. Der »Butterfinger« zudem mit Zutaten aus sechs unterschiedlichen Genmais-Sorten. Die verunreinigten Süßwaren aus den USA werden in den Supermärkten Karstadt/Perfetto, Edeka, Rewe sowie an Tankstellen, Kiosken, in Videotheken und im Internet angeboten.

»Die meisten Verbraucher in Deutschland wollen sich kein Genfood unterjubeln lassen«, sagte Stephanie Töwe, Gentechnikexpertin bei Greenpeace, am Mit...



Artikel-Länge: 2487 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €