12.05.2010 / Feuilleton / Seite 12

Die Integralen

Gute Nacht: Deutsche Esoteriker überwinden den Holocaust

Tom Dorow
Am Karfreitag machten meine Freundin und ich mit einem befreundeten Paar einen Ausflug an einen dieser Teiche im Berliner Umland. Auf dem Rücksitz der reizenden Frau H., die uns chauffierte, lag ein Exemplar der kostenlosen Zeitschrift Sein. Ich solle bloß nicht denken, sie sei irre geworden, sagte Frau H., der Quatsch habe bei einem Kreuzberger Ökobäcker herumgelegen. »Ich wußte, daß das Faschos sind«, analysierte Herr C. vollkommen plausibel: »Die haben grüne Stühle, und du darfst noch nicht mal vor der Tür rauchen.«

Das Titelbild von Sein warb mit der Schlagzeile »Kollektivschuld: Bremse der Lebensenergie« für ein »Healing-Event«, bei dem es um den Holocaust und die Schuld der Deutschen als »Schatten« gehen sollte. Im Innenteil wurde erklärt, die »Energie von Schuld und Schuldzuweisung« habe dazu geführt, daß die Deutschen »nicht mehr zu ihrer Lebenskraft« stehen könnten, weil diese »ja im Dritten Reich zu einem Ausdruck des Bösen mutierte, und es &nd...

Artikel-Länge: 11405 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe