Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
30.10.2009 / Feminismus / Seite 15

Frauenrechte dem Wahlkampf geopfert?

In Uganda kämpfen Organisationen gegen Genitalverstümmelung. Wenn es um Wählerstimmen geht, ist das hinderlich

Wambi Michael, IPS
Gertrude Chebet aus dem ost-ugandischen Bezirk Kapchorwa hat nie die Tortur vergessen, die sie nach der Tradition ihres Volkes zur Frau machen sollte: die Verstümmelung ihrer Genitalien. Als damals 14 jährige erlebte sie gemeinsam mit ihrer Schwester und anderen Mädchen den angeblich schönsten Tag in ihrem Leben als Albtraum. Heute, 30 Jahre später, kämpft die Grundschullehrerin für die endgültige Abschaffung des Rituals, das bei vielen Frauen lebenslange gesundheitliche und psychische Schäden hinterläßt.

Bei der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geächteten, im Osten Ugandas noch weithin praktizierten Genitialverstümmelung (Female Genital Mutilation – FGM) werden den Mädchen Klitoris und Schamlippen mit unsterilen Messern oder Rasierklingen entfernt. »Ich verlor beim ersten Schnitt das Bewußtsein«, berichtete Chebet. Ihre schweren Verletzungen wurden mit Rinderjauche behandelt. »Manche Mädchen verbluten, andere sterben an Wundstarrkrampf. S...

Artikel-Länge: 3053 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €