Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.08.2009 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Erpressung abgewehrt

Daimler: Konflikt in Gießerei des Untertürkheimer Werks beigelegt. Unternehmen kann Großteil seiner Forderungen in linker Hochburg nicht durchsetzen

Karl Neumann
Die Auseinandersetzung um Produktzusagen und Arbeitszeitflexibilisierung in der Gießerei des Daimler-Standorts Untertürkheim ist beigelegt. In der Hochburg der linken Betriebsgruppe »Alternative« konnte sich die Unternehmensspitze mit einem Großteil ihrer Forderungen nicht durchsetzen. Die Zugeständnisse, die die Belegschaft im Gegenzug für Produktzusagen macht, beschränken sich weitgehend auf eine Bestätigung bereits vereinbarter Regelungen zur Flexibilisierung der Arbeitszeit.

In der Ende vergangener Woche getroffenen Vereinbarung sagt die Werksleitung nach Angaben des Betriebsrats zu, das Turboladergehäuse ab 2011 in der im Werkteil Mettingen gelegenen Gießerei zu fertigen. Zudem wurde eine Reihe weiterer Nachfolgeprodukte für den Standort vereinbart. Damit sei die Beschäftigung in der Gießerei und der Schmiede »für lange Jahre auch über die Laufzeit der Vereinbarung 2017 hinaus gesichert«, heißt es in einer Mitteilung der Beschäftigtenvertretung. Die...

Artikel-Länge: 4202 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €