jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
16.09.1999 / Thema / Seite 0

Heimkehr - wohin?

Osteuropa - zehn Jahre nach der »Wende« (Teil I)

Hannes Hofbauer

Als »Heimkehr nach Europa« bezeichneten im Herbst 1989 die Kommentatoren der Bürgerpresse jenen gesellschaftlichen Prozeß in Osteuropa, der das politisch längst erstarrte und ökonomisch bankrotte kommunistische System abrupt beseitigen sollte. Zehn Jahre danach ist es an der Zeit, Bilanz darüber zu ziehen, was Wende, Transformation, Reform und »Heimkehr« den Menschen und Regionen östlich des ehemaligen »Eisernen Vorhanges« gebracht haben. Und wem sie wieviel brachten.

Die Schreibe von der »Heimkehr nach Europa« ideologisierte den Vorgang der Veränderung auf plastische Weise. Europa, das war im Selbstverständnis der gerade nach größerer Marktintegration heischenden westeuropäischen Konzerne und ihrer politischen und medialen Begleiter die Europäische Gemeinschaft (EG). Östlich davon lag bis 1989 ein von Moskau militärisch und politisch abhängiger Teilkontinent, der für Kapital, Waren und Dienstleistungen nur beschränkt und kontrolliert zugänglich war.

...

Artikel-Länge: 16049 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €